Ozone EDGE 2014

Ozone Edge 2014

Der Entwicklungsprozess des Edges dauerte über die gesamte Saison an und mit vielen Prototypen und neuen Ideen fand ein kontinuierlicher Lernprozess in unserem Konstruktionsteam statt. Während dieses Prozesses fanden wir heraus, dass die Kombination verschiedener Parameter, die den Edge ausmachen, überragend gut getroffen ist, um eine solche Leistungsvielfalt zu bieten. Für die Freerider ist es die Art und Weise wie progressiv der Edge seine Zugkraft entwickelt, die Power die er dabei bietet und der extreme Lift, wenn man mit ihm springt bestechend. Für die Racer lässt sich das eins zu eins in Up- und Downwind-Performance sowie das Geschwindigkeitspotential übertragen.

 

Der neueste Edge hat eine völlig neue Form bekommen, die wir mit unserer fortschittlichen und speziell auf unsere Anforderungen angepassten CAD Software erreichen konnten. Das bedeutet, dass wir nun in der Lage sind, mittels einzelner Parameter gezielt flexibel zu entwickeln. Zudem gelang es uns, das Panel-Layout und die Position der Struts so zu optimieren, dass ein saubereres Profil und eine saubere Segelfläche über das gesamte Spektrum des Anstellwinkels sichergestellt ist. Der Edge fühlt sich in 2014 bedeutend geschmeidiger an. So ist er besonders in hohen Geschwindigkeiten stabiler und besser zu kontrollieren. Zudem ermöglicht die optimierte Position der Struts, dass die Flügelenden flexibler sind und auf diesem Wege verringern sich die Steuerkräfte und ein noch direkteres Handling ist das Ergebnis.

 

Der neue Edge wird aus hochqualitativem Teijin D2 Segelmaterial und Teijin Dracon hergestellt und das gibt ihm ein direktes Fluggefühl und macht ihn zu einem sehr soliden und widerstandsfähigen Kite. Ein auf niedrigen Luftwiderstand getrimmtes Waagesystem, das ohne die Verwendung von Umlenkrollen auskommt, sorgt für einem optimale Lastenverteilung an den Anknüpfpunkten. Die Waageleinen sind gespleißt und werden aus hochwertigen Aramidleinen gefertigt, die 50% dünner sind, als unsere standardmäßigen Waageleinen. Diese verleihen dem Edge das Gefühl eines Turboladers. Diese Eigenschaften kombiniert mit unserem Race Controlsystem und den Race Flugleinen machen den Edge zum Ticket für den Rennsieg.

 

Für diese Saison haben wir weitere Größen entwickelt und so gibt es nun auch besonders für leichtere Rider oder Foilboard-Fahrer einen 5m, 6m und 8m Edge zu den bislang bekannten Größen dazu. So kann der Rider in jeder Situation genau die Größe wählen, die für die vorherschenden Bedingungen in der Regatta am besten geeignet ist.

 

Ebenso haben wir weiter an der Entwicklung der großen Edge Größen gearbeitet, da der Chrono nicht für Jeden und für alle Bedingungen geeignet ist. In böigen oder turbulenten Winden ist der Edge sowohl für Freeride- als auch Race-Situationen einfacher zu fliegen. Wir empfehlen Intermediate-Ridern für Leichtwindbedingungen erst zum Edge greifen, bevor sie einen Umstieg zum Chrono in Erwägung ziehen.

ask frank

Design & Performance Eigenschaften

  • Extreme Hangtime und Lift
  • Überrragende Up- und Downwind-Fähigkeiten
  • Riesiger De-power Bereich
  • Aramid Waage für verminderten Luftwiderstand
  • 4-Leiner System ohne Umlenkrollen (keine Umlenkrollen, keine Probleme)
  • Vergleichbares Fluggefühl bei allen Größen
  • One-Pump System für schnelles und einfaches Aufbauen
  • Großvolumiges Einlass-/Auslassventil
  • Verschiedene Trimmoptionen für Anpassung von Handling und Bardruck an eigenen Vorlieben
  • Farblich markierte und nummerierte Leinenverbindungen - Idiotensicher
Ozone Edge 2014 wind range einsatzbereiche

Konstruktionsdetails

  • Ausergewöhnliche Konstruktion durch handgefertigte Herstellung unter Verwendung hochqualitativster Materialien
  • Teijin Techno Force D2 Segelmaterial
  • Teijin Dacron for the L.E. & Struts
  • Interne Verstärkungen für erhöhte Haltbarkeit mit doppellagigem Dacron an der Innenseite der Fronttubenaht
  • Doppeltvernähte Blindnähte
  • Dacron Verstärkungen an den Flügelenden zur Lastenverteilung
  • Verstärkte Fronttube und Struts in höher belasteten Bereichen
  • Verstärkte Abströmkante
  • Leichtgewichtig & flachprofilige, aerodynamische Schutzpady an der Fronttube
  • Einzigartige Bladderkonstruktion mit doppelwandigen Bereichen in belasteten Bereichen
  • Ozone Garantie und Back-up Service garantier
Ozone Edge 2014

Preise

Ozone Edge           

 

 

     kite only*                          

complete**     
 5            999,-€        1409,-€              
 6
         1049,-€        1459,-€    

 7

         1119,-€

      1529,-€    

 8

         1159,-€

      1559,-€    
 9          1209,-€       1619,-€        

 

10

         1259,-€       1659,-€    

11

         1299,-€

       1699,-€

   
13          1409,-€        1819,-€    
15          1539,-€        1959,-€    
17          1629,-€        2049,-€    
19          1799,-€        2199,-€    
      * Mit stabilem Kiterucksack, Kompressionsgummi, Repair-Kit mit Manual, Sticker, Schlüsselring und Kite Ersatzteilen  
      ** Mit Bar System, stabilem Kiterucksack, Pumpe und dem gleichen Inhalt wie Kite only
 
   
ask frank

 

 

Fotos Ozone Edge 2014

Ozone Race Bar 2014

ozone race bar

Seit zwei Jahren sammelt Ozone die besten Kiteracer der Welt um sich. Sowohl der amtierende Weltmeister Johnny Heinecken als auch der Vizeweltmeister Adam Koch sind begeistert vom Ozone Edge – und fahren damit der Konkurrenz bei jedem Contest an dem sie teilnehmen davon - zuletzt mit zwei Plätzen auf dem Treppchen in den PKRA Raceevents in Sankt Peter Ording in der vergangenen Woche.

Die „Team Fluid“ Clique aus San Francisco nimmt das Racing ernst – und so auch die Entwicklung einer vernünftig konzipierten und umgesetzten Race Bar.

Ozone Race bar 2014
Ozone all kitesports